DBB Pronova BKK

Hagen, 24.11.2017. Die pronova BKK ist neuer Premium- und Gesundheitspartner des Deutschen Basketball Bundes e. V. (DBB). Die Partnerschaft beginnt im November 2017 und läuft zunächst über vier Jahre. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt im Bereich von präventiven Jugendprojekten im Hinblick auf Bewegung und gesunde Ernährung.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit der pronova BKK einen starken Gesundheitspartner an unserer Seite haben. Ihr Engagement beim Deutschen Basketball Bund ist ein wichtiger Schritt für unsere Sportart. Ich bin sicher, die Projekte geben den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern wertvolle Unterstützung für eine gesunde Lebensweise“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Ernährung und Bewegung sind das Fundament für die eigene Gesundheit. Weil Basketball über alle Altersstufen hinweg gespielt wird, setzt die Kooperation zwischen der pronova BKK und dem Basketball Bund genau dort an: Ziel ist es, Kinder, Jugendliche und deren Familien für eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren.

„Als Unternehmen, das sich um die Gesundheit seiner Kundinnen und Kunden kümmert, hat das Engagement zu Angeboten der Prävention bei uns traditionell einen hohen Stellenwert. Besonders am Herzen liegt uns die Arbeit im Kinder- und Jugendbereich, die wir zusammen mit dem DBB verstärkt fördern wollen“, so Lutz Kaiser, Vorstand der Krankenkasse mit Sitz in Ludwigshafen.

Denn wer schon als Kind die Freude an der Bewegung erlernt, ist meist auch als Erwachsene(r) sportlich aktiv. Geplant sind unter Anderem gemeinsame regionale Aktivitäten, mit denen die Krankenkasse und der DBB den Jugend- und Breitensport in Schulen und örtlichen Vereinen weiter etablieren möchten.

„Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Basketball Bund erhält die pronova BKK eine ideale Kommunikationsplattform, um Kindern und Jugendlichen die wichtigen Themen Bewegung und gesunde Ernährung näher zu bringen. Das langfristige Engagement der pronova BKK ist dafür die beste Voraussetzung. Wir freuen uns, dass wir diese überaus stimmige Partnerschaft vermitteln konnten“, ergänzt Robert Müller von Vultejus, Managing Director von Lagardère Sports Germany, der exklusiven Vermarktungsagentur des Deutschen Basketball Bundes.