Hamburg, 15. Mai 2019 – Conrad Lagemann (42) steigt zum 1. Juni als Director International Kit Partnerships bei Lagardère Sports ein. In seiner Funktion verantwortet er die internationalen Ausrüsterrechte von Lagardère Sports & Entertainment in allen Sportarten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermarktung von Fußballverbänden und -vereinen sowie Fußballspielern.

Lagemanns Aufgaben umfassen die Akquise von neuen Mandaten in den fünf größten Fußball-Ligen, das Management des aktuellen Rechteportfolios sowie die Leitung von Ausschreibungen für Rechtehalter und die Beratung internationaler Sportartikelunternehmen hinsichtlich ihrer Sportmarketingstrategie. Lagemann berichtet an Ron Wiegand, Executive Director International Kit Partnerships.

Lagemann bringt umfassende Erfahrung in diesem Bereich mit. Zuvor war er beim amerikanischen Sportartikelhersteller Under Armour als Sports Marketing Manager für die DACH-Region zuständig. Von 2013 bis 2016 unterstützte er bei der Ufa Sports GmbH als Senior Sales Manager das Vermarktungsteam des FC St. Pauli. Auch bei Lagardère Sports selbst ist Lagemann kein Unbekannter: Von 2007 bis 2011 war er beim Sportrechtevermarkter in verschiedenen Funktionen u.a. für Sportdigital.tv und im Team bei Hannover 96 beschäftigt.

„Wir freuen uns, mit Conrad Lagemann einen Experten der Ausrüsterbranche für unseren neuen Bereich „International Kit & Athlete Partnerships“ gewonnen zu haben, der zudem als geschätzter ehemaliger Kollege unsere Strukturen und Arbeitsweise kennt“, so Eike Gyllensvärd, Senior Vice President Sales bei Lagardère Sports Germany.

Ron Wiegand, Executive Director International Kit Partnerships bei Lagardère Sports Germany, ergänzt: „Conrad Lagemann bringt durch seine langjährige Arbeit auf Agentur- und auf Sportartikelhersteller-Seite ein großes Markenverständnis mit und kennt sowohl die kommunikativen als auch die vertrieblichen Bedürfnisse und Herausforderungen von global agierenden Sportartikelkonzernen. Wir sind überzeugt, dass Conrad Lagemann insbesondere durch sein Netzwerk zu Verbänden, Vereinen und Athleten eine enorme Verstärkung für unser internationales Kit-Supplier Management sein wird.“